energybet bonus

Doch der glückliche Zufall der Umstände

Doch der glückliche Zufall der Umstände und Fehlzündungen seines Gegenübers, nutzte den Armeeclub voll aus, erwarb auf dem Weg gegen Anji wichtige drei Punkte und rückte auf den dritten Platz in der Gesamtwertung vor. Lange Zeit war unklar, ob das Spiel in Machatschkala stattfinden wird. Im Dagestan-Team kam eine akute Finanzkrise auf – die Spieler wollten das kommende Spiel aufgrund von Lohnverspätungen boykottieren. Am Ende wurde die Situation mit den Finanzen zu einer Ebene der Diskussion, und Anji-Spieler mussten das Feld betreten. Als Ergebnis gelang es der Armee, die demotivierten Dagestan-Fußballer zu schlagen. In diesem Kampf bemerkt und der beste Torschütze der aktuellen Meisterschaft. Jetzt hat Fedor Chalov bereits acht Tore erzielt.

Unter den verbleibenden Spielen der 11. Runde der RPL, bemerken wir folgendes: einen ziemlich leichten Sieg für Lokomotiv Moskau in seinem Stadion im Cherkizovsky Park über Rostov. Vor diesem Spiel galt das Rostov-Team als die Mannschaft mit der stärksten Verteidigung, aber im Spiel gegen die Bahnmänner trafen zwei Tore auf die Rostov-Mannschaft. Dieser Sieg mit dem 2: 1-Ergebnis führte dazu, dass Lokomotiv in die vierte Position vorstieß und die Zone der Europacups erreichte.

Andere Spiele der 11. Runde zeigten die stärksten unter den mittleren Mannschaften und Außenseitern. In Orenburg hat der örtliche Fußballverein friedlich mit dem Jenissei gebrochen. Ufa und Kazans Rubin spielten ohne Tore. Das Spiel wurde trocken aufgezeichnet. Bemerkenswert war das Spiel in Samara, wo Krylia Sovetov unter der Leitung des neuen Cheftrainers Miodrag Bozovic 1: 1 gegen den FC Ural spielte.

Wenn Sie im Jahr 2018 21 Jahre alt sind und ein professioneller Fußballspieler sind, für den Barcelona und Manchester City bereit sind, für den Transfermarkt zu kämpfen, dann sind Sie auf dem richtigen Weg. So arbeitet der junge Mittelfeldspieler von “Ajax” Frankie de Jong erfolgreich seinen Weg.

Im Moment hatte dieser Fußballspieler nur 50 Spiele für die Ajax-Erwachsenenmannschaft und nur 3 Spiele als Teil der niederländischen Nationalmannschaft, nach den Schätzungen des Transfermarkt.de-Portals beträgt der Transferwert jedoch bereits 40 Millionen Euro. Zur gleichen Zeit, für solches Geld, ist Ajax kategorisch nicht bereit, de Jong zu verkaufen. In Amsterdam ist es logisch zu glauben, dass dieses Talent viel teurer ist – vielleicht sogar mehrere Male mehr als die angegebene Menge.

Fortsetzung eines feindlichen Angriffs zu stoppen, fischt sich in seiner eigenen Box. Die zweite Niederlage von “Zenith”

Der Höhepunkt eines gescheiterten Spiels in der Abwehr war ein Spiel mit Tula “Arsenal”, in dem Spartak-Spieler nun gezwungen waren, die Bitterkeit der Niederlage zu ertragen. Analysieren des Kampfes, sollte darauf hingewiesen, dass “Spartak” zu Beginn des Spiels bestimmt wurde. Nichts deutet auf Fehlzündungen hin. Stürmer Zé Luis schaffte es, sich schnell zu profilieren und seinem Team zu Beginn des Kampfes einen guten Start zu geben. Der Rest der Zeit “Spartak” wurde auf die Hälfte der gegnerischen Mannschaft ausgegeben, die Tula Verteidigung in Spannung haltend. Es schien, als ob das zweite Tor passieren würde, aber ein unglücklicher Ausfall in der Mitte des Feldes führte zum Gegenangriff von Arsenal. Ilya Kutepov, der versucht, die gefährliche Fortsetzung eines feindlichen Angriffs zu stoppen, fischt sich in seiner eigenen Box.

Die zweite Niederlage von “Zenith”, ein weiteres Scheitern von “Spartak”, CSKA auf dem dritten Platz

Trotz der Tatsache, dass der Torhüter der Moskowiter es schaffte, den Ball zu treffen, war es im Abschluss schneller, als der Fußballspieler des Tula-Teams Ognen Ozhegovich, der den Ball fertig gestellt hatte, ins Tor prallte. Offensives und ärgerliches Ausrutscher hat die Moskauer Mannschaft nicht in Verlegenheit gebracht, die vor der Pause noch einen Schuss ins Gästetor schießen konnte. Doppel für Spartak-Stürmer Ze Luis.

Aber in der ersten Hälfte der zweiten Hälfte gelang es Arsenal, das Ergebnis zu verbessern, und bereits in der 65. Minute für den nächsten Fehler in der Verteidigung, durch die Bemühungen von Reziuan Mirzova, traf das dritte Tor das Ziel von Spartak.

Für Moskau “Spartak” war dies die dritte Heimniederlage der Saison. Und das dritte in einer Reihe. Der Misserfolg führte dazu, dass Moskau “Spartak” auf die sechste Linie in der Tabelle rutschte, und Massimo Carrera wurde entlassen. Das folgende Match von Moskowitern mit dem Präfix “I. I” wird den Ex-Trainer Kiews “Dynamo”

***

Das nächste Spiel am Sonntag war eine Fortsetzung der Kuriositäten, die in der 11. Runde vom Füllhorn regneten. Der Kampf in Krasnodar endete unerwartet, sowohl für die Gastgeber als auch für die Gastmannschaft. Trotz der Tatsache, dass “Krasnodar” in der letzten Runde gegen “Akhmat” aus Grosny mit einer Mindestpunktzahl von 0: 1 verlor, waren die Spieler aus Krasnodar entschlossen, gegen CSKA zu spielen. Um jedoch in der elften Runde ein positives Ergebnis zu erzielen und sich eng an den Führenden des Turniers zu halten, wurde Krasnodar nicht beurteilt.